Moderne Wundversorgung

Ungefähr vier Millionen Menschen leiden in Deutschland unter chronischen Wunden. Insbesondere bettlägerige Personen, Menschen mit schwerem Venenleiden und Diabetiker sind davon betroffen. Die traditionelle Wundversorgung mit Gaze und Verbänden führt in diesen Fällen nicht zum gewünschten Ergebnis.

Ein besseres Verständnis der Wundheilungsphasen und deren Berücksichtigung in der Wahl der Therapieform ermöglichen jedoch auch die Heilung von chronischen Wunden. Deshalb setzen wir in Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten auf Produkte der modernen Wundversorgung wie Hydrokolloide, Hydrofasern, Alginate, Spül- und Saugkompressen und silberhaltige Produkte. Das Ergebnis: die Wunden heilen schneller, schmerzreduzierter und unter verminderter Narbenbildung.